Mineralwasser vs. Leitungswasser

Seit nun mehr als einem Jahr trinke ich zuhause Leitungswasser. Für viele Menschen kommt das nicht in Frage, doch ich kann bisher nur positiv berichten. Zudem ist es ein guter Spartipp auf verpacktes Wasser zu verzichten.

Über meine damalige Entscheidung bin ich sehr glücklich, denn Leitungswasser bietet einige Vorteile gegenüber Mineralwasser.

– Es ist definitiv günstiger als abgefülltes Wasser. Vorallem auf lange Sicht kann man so einiges an Geld sparen.

– Deutlich weniger Aufwand, da man keine Kisten aus dem Geschäft nach Hause transportieren und dort einlagern muss.

– Für die meisten Menschen bietet Leitungswasser alle notwendigen Mineralien.

– Es gibt Untersuchungen, die festgestellt haben, dass Leitungswasser teilweise gesünder ist als Mineralwasser aus Plastik Flaschen, da dieses nach einiger Zeit in den Flaschen kleine Plastikteile aufnimmt.

– Gut für die Umwelt, da der Transport der Flaschen und deren Verpackung entfällt.

Wenn du langfristig Leitungswasser trinken möchtest, empfehle ich dir einen Wasserfilter für den Wasserhahn. Dadurch wird dein Wasser nochmals gefiltert und erhält zudem einen besseren Geschmack.

Leitungswasser ist ein sehr hoch kontrolliertes Lebensmittel in Deutschland und kann daher an den meisten Orten ohne Probleme getrunken werden.

Um ganz sicher zu gehen, kannst du gerne mit deinem Vermieter Rücksprache halten.

In anderen Ländern sieht es teilweise anders aus, informiere dich daher vor einem Urlaub immer über die dortigen Bedingungen.

Trinkst du Leitungswasser oder muss es bei dir das herkömmliche Mineralwasser sein?

Veröffentlicht von Renditegeier

Finanzblogger

2 Kommentare zu „Mineralwasser vs. Leitungswasser

  1. Ich würde ohne entsprechende Filteranlage, wie z. B eine Umkehrosmoseanlage kein Leitungswasser dauerhaft trinken. Ich habe schon zu oft von Medikamentenrückständen, wie Antibiotika gelesen. Es mag regional sehr unterschiedlich sein, aber es sind neben den Medikamentenrückständen auch chemische Rückstände enthalten teilweise…

    Liken

    1. Hey Jessy. Ich kann dir gut verstehen. Eine solche Filteranlage bietet sich natürlich an, wenn man dauerhaft Leitungswasser trinken möchte 🙂

      Am besten erkundigt man sich vorher z. B. bei der Stadt oder Gemeinde und bei seinem Vermieter ob das Leitungswasser genießbar ist.

      Viele Grüße
      Renditegeier

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: